Bundestag/Deutschland/Die Linke/Drogen/Kiffen

Freiheit, Drogen Und Der Bundestag

Ich wollte heute eigentlich keinen Post mehr verfassen, doch haben mich die Interviews aus diesem Artikel des Vice Magazines zum Nachdenken gebracht. Wie kommt es eigentlich das ein solch liberales und fortschrittliches Land (Bayern ausgenommen) wie Deutschland dem einfachen Linksradikalen seinen Joint nicht gönnen will. Wir haben in den letzten Jahren soviel geschafft (Gleichberechtigung, Homo-Ehen, Abschaffung der Wehrpflicht) und trotzdem halten wir an diesem Konzept des großen Staates fest der seinen Bürgern vorschreibt was sie machen dürfen und was nicht, I call bullshit!

Bundestagsabgeordnete tut Deutschland einen gefallen, seit wieder einmal Verfechter der Freiheit in Europa, und folgt Hollands Beispiel. Der Staat hat kein Recht sich in die Privaten bzw. sozialen Angelegenheiten seiner Bürger einzumischen. Es ist ein Armutszeugnis unseres Staates das wir darauf warten müssen das Die Linke ihr großes Maul aufreißt und ein Machtwort spricht. Ihr werdet das von mir nicht öfter hören, aber folgt für dieses eine mal dem was die linken Ärsche sagen (nichts für ungut). Wenn dieser Gesetzesvorschlag abgelehnt wird seit so frei und schreibt eine wütende Email an eure Abgeordneten und lasst sie wissen das euch solche Unterdrückung stinkt. Is ganz einfach mit ein wenig Whisky (einer legalen Droge).

PS: Kein Kiffer, hab nur nen Fetisch für Freiheit.

One thought on “Freiheit, Drogen Und Der Bundestag

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s